Exklusives Debut von Busoni Preisträger Emanuil Ivanov
an der Mailänder Scala

Am Samstag, 27. Februar wurde das Klavierrecital von Emanuil Ivanov, Busoni Preisträger der letzten Ausgabe des Wettbewerbes, am Teatro alla Scala als kostenloser live-Stream übertragen.

Emanuil Ivanov, der gegenwärtig sein Studium am Royal Conservatory in Birmingham abschließt, gewann im September 2019 den Busoni Preis mit der ungewöhnlichen Wahl des 2. Klavierkonzerts von Camille Saint-Saëns. Die Auswirkungen der Krise des internationalen Kulturlebens auf seine Karriere sind besonders gravierend, da genau jene zwei Jahre, in denen er maximal von den Preisträgerkonzerten und dem weitverzweigten Netzwerk des Wettbewerbs hätte profitieren sollen, fast vollständig von der Covid-19-Pandemie überschattet wurden und viele Konzerte verschoben werden mussten.

Das Debütkonzert im Mailänder Teatro alla Scala hat Ivanov nun die bemerkenswerte Bühne geboten, die seinem Erfolg beim Busoni Wettbewerb entspricht. Auf dem Programm standen Werke von Busoni, Ravel und Skrjabin.

Diese wichtige Zusammenarbeit ermöglich es der Busoni-Mahler-Stiftung der Verantwortung nachzukommen, ihren derzeitigen Preisträger bestmöglich durch die schwierige Zeit der Covid Pandemie zu begleiten. Ivanov wird seine Mailänder Konzertreihe am 11. Mai an der Società del Quartetto fortsetzen.

Der 63. Wettbewerb

Preisträger 2019

Emanuil
Ivanov

ERSTER PREIS
Bulgarien

Shiori
Kuwahara

ZWEITER PREIS
Japan

Giorgi
Gigashvili

DRITTER PRIES
Georgien

Giovanni
Bertolazzi

VIERTER PREIS
Italien

Valentin
Malinin

FÜNFTER PREIS
Russland

Nicolò Ferdinando
Cafaro

SECHSTER PREIS
Italien

Geschichte

Follow us